„Do Follow“ ab sofort auch in diesem Blog!

Wie ich eben interessiert im Blog meines ultimativen SEO-Guru gelesen habe, existiert eine wachsende Gruppe in der Blogging-Gemeinschaft, die Google’s „nofollow“ abgeschworen hat und explizit auf den „Do Follow“-Trend setzt. „nofollow“, das sollte der Garant dafür sein, dass z.B. SPAM-Kommentare in Blogs keinen Einfluss mehr auf das Ranking bestimmter Sites haben. Eigentlich ne tolle Sache… allerdings scheint es, als würde hierdurch die Anzahl der Kommentare merklich zurück gehen. Offenbar ist es heutzutage so, dass Kommentare oftmals dem Linkaufbau dienen sollen und so manch einer seine Meinung für sich behält, wenn er keine Gegenleistung erhält.

Bring‘ Dich in die Diskussion ein und werde mit einen Backlink belohnt!

Es klingt wie ein fairer Deal. Ist es auch. Man könnte sich wünschen, dass Kommentare aus reinem Interesse am Thema entstehen… aber in den kurzweiligen Zeiten von Facebook, Twitter & Co. kann man wohl froh sein, wenn Menschen sich überhaupt noch länger als 20 Sekunden mit einem Thema beschäftigen. Ab sofort ist dieses Blog nun „nofollow“-frei. Falls der SPAM nun dramatisch ansteigt, schalte ich das „DoFollow-Plugin“ einfach wieder ab. Hier gibt’s Details zu Do Follow.

DO-FOLLOW IST WIEDER ABGESCHALTET. DIE GRÜNDE GIBT’S HIER: DoFollow – Ein Resümee