Persönliche Auto-Historie

Seit ich häufiger beruflich unterwegs bin, verlängert sich die Liste der Autos, mit denen ich bereits gefahren bin, stetig. Leider fällt es mir immer schwerer, mich an jedes einzelne Fahrzeug zu erinnern. Daher habe ich diese Liste ins Leben gerufen, die ständig aktualisiert wird.

meine Autos

Diese Fahrzeugen gehör(t)en mir. Also so richtig. mein Eigentum.

Nr.FahrzeugwannBeschreibung

1 Seat Marbella GLX 1997-2001 Das erste Auto nach Erhalt des Führerscheins. Langsam, instabil… dafür mit Liebe geschmückt und mit satter Sound-Anlage ausgerüstet.
2 Seat Ibiza 2.0 16V Cupra 2001-2005 Federleicht und rasend schnell. Ruckzuck auf 240 km/h, auch mit 5 Personen an Bord. Der TÜV mochte den super-lauten Brummer allerdings gar nicht.
3 Toyota Corolla E12 seit 2005 Fährt solide und ist wartungsarm… aber auch irgendwie langweilig.

ausgeliehene Privatfahrzeuge

Diese Wagen gehör(t)en zur Familie und wurden bzw. werden hin und wieder mal von mir gefahren.

Nr.FahrzeugwannBeschreibung

4 Toyota Corolla E9 1997-2001 Das Auto meiner Großeltern und Eltern. Eine Rakete im Vergleich zu meinem Seat Marbella, allerdings eher subjektiv.
5 VW Golf 4 2011-2016 Das Anfänger-Auto meiner Frau. Eigentlich war’s ein 2-Takter mit 1:25 Gemisch… jedenfalls verbrauchte die Karre allerhand Öl.
6 Seat Ibiza 1.2 TSI Connect seit 2016 Das neue Auto meiner Frau. Ausgestattet mit jeder Menge Schnickschnack. Läuft ruhig, aber sportlich.

Werkstattwagen

Jedes Auto muss mal in die Werkstatt. Als Ersatz konnte ich diese Fahrzeuge nutzen:

Nr.FahrzeugwannBeschreibung

7 Seat Ibiza ? Gab’s mal, als mein Cupra zur Reparatur musste. Standard-Auto, nichts zu meckern.
8 Seat Arosa ? Ersatzwagen, den ich fahren musste, weil beim Cupra der Zahnriemen gerissen war. Winzig, kaum vorhandener Motor und kein Radio!
9 Toyota Avensis ? Diesen Wagen bekam ich vorübergehend als Ersatz für meinen Corolla, der in der Werkstatt eine neue linke Seite bekam, nachdem ein Depp den parkenden Wagen gerammt hatte.

Mietwagen

Diese Wagen wurden über Sixt, Enterprise und Hertz angemietet. Diese Liste wird weitestgehend chronologisch gepflegt, jedes Modell wird allerdings nur einmalig genannt, so dass hier auch bei mehreren Anmietungen keine Duplikate auftauchen. Die Mietdauer lag jeweils zwischen ein paar Tagen und mehreren Monaten.

Nr.FahrzeugwannBeschreibung

10 VW Phaeton ? Grandios! Ein gefühlt riesiger Wagen, der nicht in die Parkboxen beim McDrive passte. Unglaublich schnell.
11 Renault Megane RS 2012 War OK. Wirkte sportlich und hatte eine gute Beschleunigung.
12 Opel Meriva 2012 Darf man hierzu schon Kompakt-Van sagen? Eigentlich ist er dazu noch zu klein. Dafür ist man flink unterwegs.
13 Ford C-MAX 2012 Dieser Wagen wäre meine erste Wahl, wenn es um die Auswahl eines neuen Familienautos ginge. Geräumig und schnell. Allerdings sind die Standard-Armaturen in der Ohne-Navi-Variante grottenhässlich.
14 Ford Mondeo 2012 Ich hatte die Kombi-Diesel-Version. Das war nichts für mich. Das Gas wirkte unpräzise und der Motor kam nicht aus sich heraus.
15 Subaru Forester 2012 Zunächst war ich skeptisch, aber nach einer kurzen Eingewöhnungszeit hatte ich mich in den kernigen Motor-Sound verliebt.
16 Mini Cooper SD 2013 Mini Cooper SDMist-Karre. Ließ sich von einem Marder den Schlauch vom Kühlflüssigkeitstank zerbeißen. Endete mit einer Überhitzungs-Panne auf der Autobahn und dem Abschleppdienst. Okay, vielleicht konnte der Wagen nichts dafür, aber er ist bei mir trotzdem unten durch. So wie das Kühlmittel.
17 Nissan Quashqai 2013 Daran könnte ich mich gewöhnen. Allerdings wirkt er innen eher sparsam.
18 BMW M6 Cabrio 2013 BMW M6 CabrioDie Krönung aller Autos! Das wird so schnell kein anderes Auto toppen können. 560 PS, 268 km/h Spitzengeschwindigkeit und eine aggressive Geräuschkulisse. Diesen Wagen werde ich nie vergessen! :-)
19 Audi A3 2013 Audi A3Hätte nicht gedacht, dass mir ein A3 so gut gefallen würde. Motor und Fahrwerk sind sportlich, der Innenraum wird edel und kühl.
20 Ford Galaxy 2013 „Der Weltraum… unendliche Weiten“. Besser kann man den Innenraum nicht beschreiben.
21 Peugeot 5008 2013 Dieses Franzosenauto glich einem unberuhigten Wasserbett. Alles schunkelte während der Fahrt.
22 VW Golf 6 2013 Der Golf. Was soll ich sagen?
23 Citroën C4 Picasso 2013 Das Lenkrad ging gar nicht. Die Bedienelemente war fix vor dem eigentlichen Lenkrad angebracht und bewegten sich beim Lenken nicht mit. Ständig ist man an irgendwelche Knöpfe gekommen oder man hat nie den richtigen Schalter getroffen.
24 Ford B-MAX 2013 Verhält sich wie ein Ford C-MAX, ist aber von außen nicht so schön. Die fehlende B-Säule mag innovativ sein. Mir war sie jedoch egal, da ich nicht an die hintere Sitzreihe musste.
25 VW Touran 2013 Ein (Groß-)Familienauto mit richtig viel Platz. Wenn man damit bloß alleine von A nach B will, ist er zu überdimensioniert. Zum Glück hatte er Automatik, da fühlte man sich dann fast wie in einem ICE.
26 Mercedes A200 2013 Mercedes A200Der Rennwagen des kleinen Mannes. Schnittig gebaut, Schalensitze, eine direkte Lenkung und ein sportlich nutzbarer Motor. Das Soundsystem hatte satte Bässe. Ein Auto für Prolos mit reichen Eltern.
27 Opel Astra 2013 Grundsolide und eher langweilig. Ich hätte den Wagen etwas spritziger erwartet. Ist am Ende wohl doch nur ein Standard-Opel.
28 Mercedes A180 2013 siehe A200. Das Gleiche „in Grün“, allerdings etwas langsamer.
29 Toyota GT 86 2013 Toyota GT 86Ein Auto mit absolutem Spaßfaktor! Ein Boxermotor, der zeigt, wo es lang geht. Gepaart mit dem Heckantrieb liegt dieses flache Teil sehr gut auf der Straße und schreit geradezu danach, so oft wie möglich ausgeführt zu werden. Mein Favorit im Falle eines Neuwagen-Kaufs.
30 Volvo V70 Kombi 2013 Gäähn! Ein schlichtes Familien-/Außendienstler-Schiff. Sanfte Beschleunigung, miserable Höchstgeschwindigkeit und eine unbequeme Lenkung. Augen zu und durch.
31 Audi A1 1.4 TFSI 2013 Klein, aber oho! Der macht Spaß! Die Endgeschwindigkeit ist zwar nicht so berauschend, aber in der Stadt und auf Landstraßen sorgt er für mächtig gute Laune. Eine super Beschleunigung, direkte Lenkung – alles in allem sehr spritzig. Sagt man das heute noch so? Keine Ahnung. Spritzig! :-)
32 Ford Focus 2013 Enttäuschend. Ich hatte leider auch noch die Diesel-Version. Da kommt kein Fahrspaß auf. Leider.
33 Audi A4 Avant 2013 So stelle ich mir das typische Außendienstler-Auto vor. Allerhand Komfort, aber trotzdem ist er deutlich als Dienstwagen erkennbar.
34 Audi A6 TDI Quattro 3.0 2013 Deutlich besser als der A4. Ich bin mittlerweile ein großer Audi-Fan geworden. Einen A5 / A6 könnte ich mir gut als Privatwagen vorstellen… über den Preis müsste man allerdings nochmal sprechen.
35 Opel Astra 1.4 Turbo 2013 Zuerst war ich enttäuscht, mal wieder einen ollen Astra zu bekommen. Allerdings steckte diesmal „Turbo“ im Namen, was das Ganze schon wieder etwas besser aussehen ließ. Die Beschleunigung war deutlich besser. An der Höchstgeschwindigkeit hat der Turbo allerdings nichts geändert.
36 Mercedes SLK 200 Cabrio 2013 Mercedes SLK 200 CabrioDer SLK hat Spaß gemacht, obwohl nur der Motor in der kleinsten Variante verbaut war. Aufgrund des schlechten Wetters musste das Dach leider auch geschlossen bleiben. Dafür habe ich mir vom in den vorderen Sitzen befindlichen Nackenfön meinen steifen Hals behandeln lassen. :-)
37 Opel Corsa 2013 Lächerlich! Mehr sag‘ ich dazu nicht.
38 Golf Plus 2013 Der Diesel mit seinen ca. 140 PS war ganz nett. Mein Favorit für einen Familienwagen wäre der Golf+ aber nicht.
39 Skoda Octavia 2014 Das ist auch so ein typischer Außendienstler-Wagen, oder? Ich würde mir zwar noch immer keinen Skoda kaufen wollen, wenn es auch noch andere Autos gibt, aber nach einer Weile mit diesem Wagen ist Skoda in meinem Ansehen etwas gestiegen.
40 BMW X1 2014 Der Wagen war nicht schlecht und fuhr sich ganz gut. Ich glaube, dass ein BMW als Limousine mehr Spaß macht. Aber wenn man nur selten so eine Art Auto fährt, ist es trotzdem eine schöne Abwechselung.
41 BMW 318d Touring Sport Line 2014 Fährt sich wie ein Tanker, was gerade auf langen Strecken sehr angenehm ist. Die Beschleunigung hat mich enttäuscht, aber immerhin kommt man auf ca. 210 km/h, wenn man geduldig ist.
42 Renault Scénic 2014 Der Wagen war so schlecht, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ein typisches Meisterwerk französischer Autobauer. Was zum Henker haben die sich dabei gedacht, Tacho etc. digital in der Mittelkonsole anzubringen und dafür den Platz vor dem Lenkrad bloß mit Kunststoff aufzufüllen und ungenutzt zu lassen?! Ich werde mich hier nun nicht in Rage reden, aber Renault? Nein danke.
43 BMW 320d xDrive 2014 Dieser Wagen entspricht quasi dem o.g. 318d, allerdings nochmal eine Ecke zackiger unterwegs. Diesen Wagen könnte ich mir dauerhaft für Geschäftsreisen vorstellen. Die Größe des Fahrzeugs macht allerdings in dicht besiedelten Straßen etwas Probleme bei der Parkplatzsuche. Ansonsten Top!
44 Peugeot 207 CC 2014 Beschreibung folgt…
45 BMW 420i Coupé 2014 Beschreibung folgt…
46 Mercedes E220 CDI Kombi 2014 Beschreibung folgt…
47 BMW 318d 2014 Beschreibung folgt…
48 BMW 425i Cabrio 2014 Beschreibung folgt…
49 BMW 420i Grand Coupé 2014 Beschreibung folgt…
50 VW Passat Kombi 2015 Beschreibung folgt…
51 Audi A3 Limousine 2015 Beschreibung folgt…
52 Audi TT S-Line 2015 Beschreibung folgt…
53 BMW 530d xDrive Touring 2015 Beschreibung folgt…
54 Audi A4 Limousine 2015 Beschreibung folgt…
55 VW Touareg 3.0 TDI 2015 Beschreibung folgt…
56 BMW 420d Cabrio 2015 Beschreibung folgt…
57 BMW 430d 2015 Beschreibung folgt…
58 Audi A4 S-Line 2015 Beschreibung folgt…
59 VW Scirocco 2015 Beschreibung folgt…
60 Audi TT TFSI S-Line 2015 Beschreibung folgt…
61 BMW 116d 2015 Ein Griff ins Klo!
62 Ford Focus Kombi 2015 Beschreibung folgt…
63 Seat Leon 2015 Beschreibung folgt…
64 Renault Megane Kombi 2015 Beschreibung folgt…
65 Seat Leon FR 2015 Beschreibung folgt…
66 Mazda 6 Kombi 2015 Beschreibung folgt…
67 Hyundai i40 2016 Beschreibung folgt…
68 Kia cee’d 2016 Beschreibung folgt…
69 Kia cee’d Kombi 2016 Beschreibung folgt…
70 Land Rover Discovery Sport 2016 Beschreibung folgt…
71 Hyundai i30 2016 Beschreibung folgt…
72 Opel Insignia Kombi 2016 Beschreibung folgt…
73 Fiat 500X 2016 Beschreibung folgt…
74 Mercedes C200 T 2016 Beschreibung folgt…
75 Ford Kuga 2016 Beschreibung folgt…
76 Volvo V60 D3 2016 Beschreibung folgt…
77 Nissan X-Trail 2016 Beschreibung folgt…
78 Audi A6 Kombi 2016 Beschreibung folgt…
79 Seat Ateca TSI 2016 Schicker Wagen! Sieht innen so aus wie ein Ibiza/Leon. Die 150 PS reichen aber leider nur so gerade, um ihn in Bewegung zu bringen. Wenn’s den mal als 300 PS Cupra geben sollte, wäre ich dabei!
80 Toyota Auris Kombi 2017 Beschreibung folgt…
81 Opel Mokka 2017 Beschreibung folgt…
82 Škoda Rapid 2017 Beschreibung folgt…
83 VW Golf Sportsvan 1.6 TDI 2017 Beschreibung folgt…
84 Ford S-MAX Vignale 2,0 l EcoBoost 2017 Komfort pur und sehr geräumig. Das Vignale-Modell enthält allerhand technischen Schnickschnack, der mich sehr beeindruckt hat. Als Benziner ist der Verbrauch allerdings immens. Die 2 Liter-Maschine mit ihren 240 PS verbrauchte bei sportlicher Fahrweise ca. 11,3 Liter auf 100 Kilometer. Mein Highlight war die Sitz-Klimaanlage, die neben der klassischen Heizung auch auf Kühlung umgestellt werden kann. Ist im Sommer bestimmt sehr praktisch.
85 BMW 520d Touring 2017 Beschreibung folgt…
86 VW Tiguan 2017 Beschreibung folgt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.