Probleme beim Apple iCloud-Upload mit iTunes Match

Nachdem ich nun bereits einige Zeit erfolgreich mit iTunes Match gearbeitet habe, ist mir gestern ein Problem aufgefallen, das mir die Freude daran gerade etwas verdirbt. Wenn ich in iTunes (Mac OS X Lion 10.7.2) ein neues Album zur iCloud hinzufüge, beginnt iTunes Match mit Schritt 1 von 3 und sammelt wie gewohnt Daten zu den abzugleichenden Songs. Normalerweise dauert dieser Vorgang bei einem durchschnittlichen Album nur einige Sekunden. Momentan dauert es jedoch eine gefühlte Ewigkeit. Gelegentlich springt der Vorgang bis zu Schritt 2, dem tatsächlichen Abgleich. Doch bisher bin ich darüber noch nicht hinaus gekommen. Reboots, iTunes Match aus- und wieder einschalten brachten keinen Erfolg. „Probleme beim Apple iCloud-Upload mit iTunes Match“ weiterlesen

Automatischer Bilder-Upload für Gallery3

Nachdem ich nun schon lange Zeit die bekannte Webanwendung „Gallery2“ verwendet hatte, entschloss ich mich nun zu einem Wechsel auf die neue Generation, genannt „Gallery3“. Eine der Herausforderungen bei der Migration meiner Umgebung auf die neue Version stellte ein Perl-Skript dar, das ich bisher für automatische Uploads verwendete. Das bisher über einen Cronjob aufgerufene Skript „galleryadd-2.30.pl“ diente dazu, ein lokales Verzeichnis auf neue Bilder zu prüfen und auf den Gallery-Server in ein bestimmtes Album zu übertragen. Leider ist dieses Skript mit der dritten Gallery-Generation nicht mehr kompatibel, also musste etwas Neues her… „Automatischer Bilder-Upload für Gallery3“ weiterlesen

Exif-Remove

Häufig sind in Bild-Dateien geheime Zusatzinformationen verborgen, die zahlreiche, über das eigentliche Motiv des Bildes hinausgehende Informationen enthalten. Neben eher allgemeinen Daten, wie z.B. Datum/Uhrzeit, Belichtungszeit und Brennweite der Aufnahme, sind zunehmend neben vielen anderen Details auch der Name des Bild-Erstellers, GPS-Koordinaten des Aufnahmeorts und Copyright-Hinweise enthalten. Die Rückverfolgung eines Bildes zu seinem Ersteller ist somit oft problemlos möglich.

Diese Informationen können VON JEDEM problemlos ausgelesen werden!
Es ist also höchste Vorsicht geboten, wenn private Bilder ins Internet gestellt werden!

In Zusammenarbeit mit Exif-Remove.de ist nun ein Plugin für die bekannte Blogging-Platform „WordPress“ entwickelt worden, das dabei hilft, sämtliche Zusatzinformationen automatisch aus hochgeladenen Bildern zu löschen. Nach Aktivierung des Plugins werden JPG-Dateien beim Upload automatisch bereinigt (nähere Informationen befinden sich in der beigefügten readme.txt). Auf diese Weise werden nur noch bereinigte Bilder im eigenen Blog verwendet und bieten keinerlei Angriffsfläche mehr.
Weiter zum Download des Exif-Remove WordPress-Plugins!

siehe auch:
Exif-Entfernen.de
Exif-Remove.de